Erste Ottenau3Am vergangenen Wochenende standen die beiden letzten Auswärtsspiele der Badenliga-Saison an. Während man am Samstag bei der DJK Offenburg gastierte, ging es am Sonntag bei der SV Ottenau weiter.
Die, wie schon die gesamte Saison, von Personalsorgen geplagte Mannschaft, konnte in beiden Spielen lediglich 3(!) Stammspieler aufbieten. Bei der DJK Offenburg kamen Harald Glaser, Marcel Assmann und Jakob Brändlin zum Einsatz. Das eigentliche Spielgeschehen bedarf dabei keiner grossen Worte, so wurde man nach gerade einmal 70min. Spielzeit mit 9:0 aus der Halle gefegt und hatte keinerlei Chance. Lediglich Tobi Kern war in einem guten Spiel mit Nunez Ramirez auf Augenhöhe, musste sich jedoch knapp in 5 Sätzen geschlagen geben.
Nur einen Tag später ging es bei der SV Ottenau weiter und man wollte unbedingt den ein oder anderen Punkt ergattern, um nicht wieder völlig baden zu gehen. Zu den Stammkräften Peter, Patryk und Tobi gesellten sich Harald Glaser, Markus Armbruster und Matze Weniger. Wie schon ein Tag zuvor war auch in Ottenau nichts zu holen, was jedoch allen Beteiligten klar war. Nach 1,5 Stunden stand die nächste Klatsche auf der Anzeigetafel und man gratulierte den Gastgebern zu einem 9:1 Sieg. Im Vergleich zum Vortag zeigte sich die Mannschaft allerdings stark verbessert und hätte durchaus noch den ein oder anderen Punkt holen können. Besonders das Spitzendoppel Baumgartner/Kern hatte den Sieg auf dem Schläger, vergab im 4. Satz einen Matchball und musste sich anschliessend knapp in 5 Sätzen geschlagen geben. Dicht vor eine Überraschung stand Harald Glaser, der sich gegen Noppenspieler Schweikert einen Krimi über 4 Sätze lieferte und dabei eine tolle Leistung zeigte, sich letztlich jedoch geschlagen geben musste. Etwas verspätet kam Patryk in die Partie, der erst ab dem 3. Satz ein Konzept gegen Vranjic fand, dann jedoch voll in der Partie war und mit etwas Glück sicher mehr hätte holen können, allerdings in 4 Sätzen verlor. Den Ehrenpunkt für den TTV ergatterte Tobi, der in einer starken Partie Lukas Mai in 4 Sätzen niederringen konnte.
Letztlich stehen zwei deutliche Niederlagen zu Buche, die in solch einer Formation jedoch nicht anders zu erwarten waren. Trotz allem hatte die Mannschaft viel Spass und der gesellige Teil kam dabei nicht zu kurz ;-) .. Danke Caro

Erste Ottenau2